Noch keinen Eintrag in DEM Branchenführer? Melden Sie sich jetzt!

automotive GUIDE

ZIELGERICHTETE KONTAKTE FÜR GUTE GESCHÄFTE.

VRÖ – Verband der Reifenspezialisten Österreichs

ANSPRECHPARTNER

James

James Tennant

  • VRÖ Obmann
Peter

Peter Wondraschek

  • VRÖ Vorstand
Herbert

Herbert Wadel

  • VRÖ Vorstand
Hermann

Hermann Hladky

  • VRÖ Vorstand

Firmenporträt   

Neben der Unterstützung der Mitglieder hat der Verband der Reifenspezialisten Österreichs (VRÖ) die Aufgabe, das Sicherheitsbewusstsein der Konsumenten im Hinblick auf die Fahrzeugbereifung zu fördern. Die Zielsetzung ist die Anhebung der Verkehrssicherheit, insbesondere bei der Reifensicherheit und die Positionierung der Reifen als Hightech-Produkt. Die Umsetzung dieser Ziele erfolgt durch folgende Initiativen:

  • Laufender Kontakt mit allen am österreichischen Reifenmarkt interessierten Gruppen und Personen
  • Information der Mitglieder über Gesetzeslage, Rechtssprechung, Branchenentwicklungen und technische Neuerungen
  • Organisation von aus- und weiterbildenden Seminaren, Workshops und Informations-veranstaltungen für Mitarbeiter in der Reifenbranche
  • Enge Kooperation mit Reifenherstellern, Bundeskammer und Ministerien, ausländischen Verbänden und Medien  Der VRÖ – Verband der Reifenspezialisten Österreichs – wird auch in Zukunft ein neutrales und geschätztes Sprachrohr der gesamten österreichischen Reifenbranche sein.

Gezieltes Engagement   

Gegründet 1983 hat der VRÖ schon viele Erfolge in puncto Reifensicherheit und Imagebildung des Reifenhandels erzielt:

  • Veranstalter der Österreichischen Reifentage im Rahmen der AutoZum
  • Entwicklung und Begleitung der WIFI-Ausbildung zum geprüften Reifenfachmann/frau
  • Erstellung der VRÖ-Rechtsfibel 
  • Umsetzung der umweltfreundlichen und europaweit beispielgebenden Altreifen- Entsorgung
  • Empfehlung und Durchsetzung von Regelungen in Bezug auf die Mindestprofiltiefe
  • Abwendung der Verbote für Spike-Reifen und für den Einsatz von runderneuerten Reifen bei „lärmarmen“ Lkw
  • Newsletter, Informationsveranstaltungen und -material wie RDKS-Folder, Wuchtfolder etc. 
  • Zahlreiche Informationskampagnen zum Thema Reifensicherheit

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK